Befähigte Person
zur Prüfung von PSA gegen Absturz

gemäß DIN EN 15635,
DGUV Grundsatz 312-906

Befähigte Person PSA Absturz

In vielen industriellen sowie bauwirtschaftlichen Einsatzbereichen bis hin zu Reinigungs- und Reparaturarbeiten an Fassaden ist es unabdingbar, eine Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz (PSA bzw. PSAgA) anzulegen. Jeder berufsgenossenschaftlich Versicherte muss sie bei Absturzgefahr benutzen, wenn andere technische oder organisatorische Formen der Absturzsicherung nicht möglich sind. Genauso ist in der DIN EN 15635 sowie im Grundsatz 312-906 der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) festgelegt, dass in jedem Betrieb eine Befähigte Person zur Prüfung von vorhandener PSA gegen Absturz in der Lage sein muss. Die LTS-Akademie bringt Sie und Ihre Mitarbeiter auch bei diesem Thema auf den jeweils neuesten Stand, sodass Sie die gesetzlich vorgeschriebene und wiederkehrende Prüfung der Absturzsicherungen selbst vornehmen können.

PSA gegen Absturz prüfen kann im Zweifelsfall Leben retten

Ganz gleich, ob die PSA gegen Absturz grundsätzlich als Auffang- oder Haltesystem konzipiert ist: Durch ihre Prüfung muss gewährleistet werden, dass die in jedem Fall vorhandenen Teilsysteme wie Auffang- oder Haltegurte, Anschlagpunkt sowie Verbindungselemente zwischen diesen einwandfrei zusammenwirken. Als Befähigte Person zur Prüfung von PSA gegen Absturz müssen Sie sicherstellen, dass keinerlei Verschleißerscheinungen oder versteckte Schäden auftreten, die im Zweifelsfall eine Gefahr für Leib und Leben darstellen. Doch auch die im Normalbetrieb auftretenden Stoßkräfte müssen Sie einschätzen können, und die Nutzer der Schutzausrüstung bei Bedarf ihn deren ordnungsgemäßen Gebrauch einweisen.

psaga prüfung

Befähigte Person zur Prüfung von PSA gegen Absturz: Inhalte der Schulung und Leistungen

 

Zum Thema PSA gegen Absturz vermittelt unser Lehrgang Ihnen folgende Inhalte:

  • Rechtliche Grundlagen (Grundgesetz, ArbschG)

  • Aufgaben, Rechte und Pflichten von Befähigten Personen

       (BetrSichV §2; ArbschG §7; TRBS 1203, BetrSichV Anhang 2, 3.2)

  • Haftungsfragen im Schadensfall

  • Vorschriften und Regeln verstehen lernen

  • Festlegung von Prüffristen anhand der Gefährdungsbeurteilung

  • CE-Bestimmungen bei der "Altmaschinen"-Regelung

  • Arten, Aufbau und Werkstoffe der Arbeitsmittel

  • Physikalische Grundbegriffe

  • Erkennen von Mängeln / Ablegereife

  • Lagerung von Arbeitsmitteln

  • Durchführung von UVV-Prüfungen anhand praktischer Beispiele

  • Inhalte der Sicht-, Funktions- und Wirkungsprüfung

  • Dokumentation von Prüfungen

  • Tipps zum Anpassen und Erstellen individueller Prüflisten

  • Abschlussprüfung in Theorie

Voraussetzungen:

Um die UVV Prüfung von PSA gegen Absturz durchführen zu können respektive befähigte Person zur Prüfung von PSA gegen Absturz zu werden benötigen Sie eine abgeschlossene technische Berufsausbildung oder andere technische Qualifikation, die es ermöglicht, die Absturzsicherung prüfen und einschätzen zu können, sowie nachweisbaren Umgang mit dem Arbeitsmittel in der Praxis (siehe TRBS1203).

​Termine und Lehrgangsorte:

Unsere UVV Prüfer Lehrgänge finden sowohl als Präsenz- als auch als LiveOnline Lehrgänge statt. Informationen zu den nächsten Terminen und das jeweilige Anmeldeformular finden Sie hier.

Unsere Leistungen im Überblick:

  • Anerkannte Ausbildung seitens der Berufsgenossenschaft

  • Sie erhalten ein Zertifikat, das Ihnen den erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs bestätigt.

  • Durch unser vorgeschaltetes E-Learning-Modul sind bis zu 3 Prüfereignungen pro Lehrgangstag möglich.

  • Newsletterservice bei Änderungen der Gesetze oder Vorschriften

  • Verständliche Lehrunterlagen

  • Prüfer-Starterpaket:

    • Prüfstempel mit Prüfnummer

    • Prüfausweis inkl. eigener Prüfernummer (optional mit Passfoto & Firmenlogo)

    • USB-Medium "Lanyard mit Ausweishülle zum Umhängen" mit allen Dokumenten, Checklisten und Vorschriften für Ihre Prüftätigkeit

    • Ordner mit allen Vorschriften

    • Plaketten-Grundträger

    • Prüfmarken (mit Freifeld zum Eintragen der Prüfernummer) 

Dank E-Learning am Lehrgangstag bis zu drei Module (Prüfereignungen) absolvieren

Wenn Sie sich nicht nur professionell auf die UVV-Prüfung zur Absturzsicherung vorbereiten, sondern auch als Befähigte Person zur Prüfung von Leitern und Tritten sowie als UVV-Prüfer für Steigleitern tätig werden möchten, so ist das mit der LTS-Akademie problemlos auch "in einem Schwung" zu schaffen. Denn Sie erhalten von uns schon vorab jeweils ein E-Learning, mit dem Sie sich umfassend auf die UVV-Prüfung zum Thema PSA wie auch die anderen ausgewählten Schulungsthemen einschließlich der gesetzlichen Bestimmungen vorbereiten können. Am Präsenztag sind Sie dann so gut gerüstet, dass Sie die entsprechenden Frage- und Antwort-Runden im Schnelldurchgang bewältigen.

prüfung psa gegen absturz

Die Arbeitssicherheit hat viele Facetten

genau wie das Programm der LTS-Akademie

Dank LTS-Akademie können Sie somit im Handumdrehen und dennoch umfassend geschult als Befähigte Person zur Prüfung von PSA gegen Absturz tätig werden. Doch das ist längst noch nicht alles. Egal, ob Sie in eng verwandten Themenbereichen, etwa als Befähigte Person für UVV-Prüfungen im Gerüstbau weiterbilden möchten, um auch dort einem Absturz vorzubeugen – oder sich eher mit der UVV-Prüfung von Hubarbeitsbühnen beschäftigen wollen: Im breitgefächerten Schulungsprogramm der LTS-Akademie finden Sie mit Sicherheit das für Sie adäquate Angebot. Sprechen Sie uns gerne darauf an, denn auch sonst stehen wir Ihnen bei allen Fragen rund um Arbeitsschutz und -sicherheit mit Rat und Tat zur Seite.