Befähigte Person zur Prüfung elektrischer Betriebsmittel


gemäß DGUV Vorschrift 3 und Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)

DGUV V 3 Prüfung

Ob Bohrmaschine, Handsäge, Verlängerungsleitung oder Ladegerät: Kaum ein Unternehmen kommt heutzutage noch ohne elektrische Betriebsmittel aus. Da diese im alltäglichen Ablauf vielen Belastungen ausgesetzt sind, z. B. durch häufiges An- und Abschließen, und somit ein durchaus lebensbedrohliches Risiko bergen, ist eine regelmäßige Sicherheitsprüfung vorzunehmen, um eventuelle Mängel frühzeitig zu erkennen. Als Arbeitgeber können Sie an dieser Stelle einen externen Sachkundigen bestellen oder die Prüfung elektrischer Betriebsmittel durch fachlich qualifiziertes Personal aus Ihrem Betrieb selbst durchführen lassen und somit Zeit und Kosten einsparen.

Darüber hinaus profitieren Sie von weiteren Vorteilen:

  • professionelle Prüfdokumentation

  • Rechtssicherheit gegenüber Berufsgenossenschaften und Versicherern

  • Einhaltung Ihrer Unternehmerpflichten

  • Nachvollziehbarkeit im Schadensmanagement.

Das ist genau das, was Sie sich für Ihren Betrieb wünschen, allerdings befindet sich unter Ihren Mitarbeitern bislang keine befähigte Person speziell zum Prüfen elektrischer Betriebsmittel und Anlagen? Mit der LTS-Akademie überhaupt kein Problem! In diesem Seminar bilden wir Ihre Mitarbeiter oder auch Sie selbst zum qualifizierten Sachkundigen für den Elektro-Bereich aus. Melden Sie sich am besten noch heute bequem online für den nächsten Termin an! Haben Sie vorab noch die ein oder andere Frage zur Ausbildung, stehen wir Ihnen natürlich auch gerne für eine persönliche Beratung zur Verfügung. Sie erreichen uns telefonisch unter 02378-8694410 oder über unser Kontaktformular. Zögern Sie bitte nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen, wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Elektro-Prüfung DGUV V 3

Warum ist die Prüfung elektrischer Betriebsmittel notwendig?

Um gewährleisten zu können, dass Arbeitnehmer in einer sicheren Umgebung arbeiten können, sind Geschäftsführung und Vorstand gemäß Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) und Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) dazu verpflichtet, sichere Arbeits- und Betriebsmittel zur Verfügung zu stellen. Da von Elektrogeräten – insbesondere bei vorhandenen Mängeln oder Defekten – eine nicht zu unterschätzende Gefahr für Leib und Leben ausgehen kann, ist es besonders wichtig und gesetzlich vorgeschrieben, dass diese in regelmäßigen Intervallen (mindestens einmal jährlich) auf ordnungsgemäßen Zustand und einwandfreie Funktion geprüft werden. Für die rechtssichere Durchführung der UVV-Prüfung sind tiefgehende Fachkenntnisse unabdingbar, weshalb ausschließlich befähigte Personen elektrische Betriebsmittel prüfen dürfen. Als befähigt hierfür gilt nach BetrSichV § 2 Absatz 6, wer aufgrund seiner abgeschlossenen Berufsausbildung (für diesen Lehrgang aus dem elektrotechnischen Bereich!), Berufserfahrung sowie zeitnaher beruflicher Tätigkeit die erforderlichen Kenntnisse zur Prüfung von Arbeitsmitteln vorweisen kann.

Voraussetzungen:

Abgeschlossene elektrotechnische

Berufsausbildung (Elektrofachkraft).

"Die fachliche Qualifikation als Elektrofachkraft wird im Regelfall durch den erfolgreichen Abschluss einer Ausbildung, z. B. als Elektroingenieur, Elektrotechniker, Elektromeister, Elektrogeselle, nach gewiesen." (DGUV V 3)

​Termine und Lehrgangsorte:

Unsere UVV Prüfer Lehrgänge finden sowohl als Präsenz- als auch als LiveOnline Lehrgänge statt. Informationen zu den nächsten Terminen und das jeweilige Anmeldeformular finden Sie:

Lehrgangsinhalte:

  • Rechtliche Grundlagen (Grundgesetz, ArbschG)

  • Aufgaben, Rechte und Pflichten von Befähigten Personen

       (BetrSichV §2; ArbschG §7; TRBS 1203, BetrSichV Anhang 2, 3.2)

  • Haftungsfragen im Schadensfall

  • Vorschriften und Regeln verstehen lernen

  • Festlegung von Prüffristen anhand der Gefährdungsbeurteilung

  • CE-Bestimmungen bei der "Altmaschinen"-Regelung

  • Arten, Aufbau und Werkstoffe der Arbeitsmittel

  • Physikalische Grundbegriffe

  • Erkennen von Mängeln / Ablegereife

  • Lagerung von Arbeitsmitteln

  • Durchführung von UVV-Prüfungen anhand praktischer Beispiele

  • Inhalte der Sicht-, Funktions- und Wirkungsprüfung

  • Dokumentation von Prüfungen

  • Tipps zum Anpassen und Erstellen individueller Prüflisten

  • Abschlussprüfung in Theorie

Unsere Leistungen:

  • Anerkannte Ausbildung seitens der Berufsgenossenschaft

  • Sie erhalten ein Zertifikat, das Ihnen den erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs bestätigt.

  • Durch unser vorgeschaltetes E-Learning-Modul sind bis zu 3 Prüfereignungen pro Lehrgangstag möglich.

  • Newsletterservice bei Änderungen der Gesetze oder Vorschriften

  • Verständliche Lehrunterlagen

  • Prüfer-Starterpaket:

    • Prüfstempel mit Prüfnummer

    • Prüfausweis inkl. eigener Prüfernummer (optional mit Passfoto & Firmenlogo)

    • USB-Medium "Lanyard mit Ausweishülle zum Umhängen" mit allen Dokumenten, Checklisten und Vorschriften für Ihre Prüftätigkeit

    • Ordner mit allen Vorschriften

    • 20 Plaketten-Grundträger

    • 90 Prüfmarken (mit Freifeld zum Eintragen der Prüfernummer) 

DGUV V 3 Prüfung
 

Ihr Weg zur elektrisch befähigten Person beginnt hier – LTS-Akademie

Als versierter Ansprechpartner in Sachen Arbeitsschutz und -sicherheit ist die LTS-Akademie bundesweit Ihre Anlaufstelle, wenn Sie sich zur befähigten Person für die UVV-Prüfung elektrischer Betriebsmittel ausbilden lassen möchten. In unserem Lehrgang – bestehend aus einem E-Learning-Programm und einem Präsenztag bzw. Live-Online-Seminar – erwerben Sie umfangreiches Fachwissen und praktisches Know-how, mit dem Sie die jährlich anstehende Prüfung in Ihrem Betrieb einfach selbst durchführen können.

Gut zu wissen: Bei uns können Sie übrigens nicht nur befähigte Person für die Elektro-Prüfung werden, sondern beispielsweise auch für die UVV-Prüfung kraftbetätigter Tore und Türen, Baumaschinen oder Fahrzeuge sowie für viele weitere Arbeits- und Betriebsmittel. Einen Überblick über unser Angebot erhalten Sie in unserem Portfolio. Ist Ihr gewünschtes Arbeitsmittel nicht aufgelistet, sprechen Sie uns gerne direkt an – wir finden unter Garantie die passende Lösung für Sie!

Warum sind bei uns bis zu 3 Module (Prüfereignungen) pro Lehrgangstag möglich?

Als Vorbereitung auf den Lehrgangstag absolvieren unsere Teilnehmer vorab für jedes gebuchte Arbeitsmittel ein E-Learning-Modul, das die Grundlagen der Sachkunde beinhaltet und schon einmal in die jeweiligen Vorschriften einführt. Hierdurch sind die Teilnehmer optimal auf den Lehrgangstag vorbereitet und können somit die Zeit am Präsenztag effektiv für die intensive Auseinandersetzung mit bis zu drei Arbeitsmitteln nutzen.

Unser Angebot, welches Sie auch direkt zur Anmeldung nutzen können, können Sie sich hier herunterladen.