Ausbilder Hubarbeitsbühnen

Ausbilder für 

Hubarbeitsbühne

DGUV Grundsatz 308-008

In 3 Tagen zum Ausbilder

auch Inhouse bei Ihnen vor Ort

Sie haben noch Fragen? Dann rufen Sie uns gerne an oder schreiben uns eine E-Mail.

Ausbilder für Hubarbeitsbühnen
Ausbilder für Hubarbeitsbühnen

Schauen Sie sich hier gerne ein paar Impressionen aus unserer Ausbildung an.

press to zoom
Ausbilder für Hubarbeitsbühnen
Ausbilder für Hubarbeitsbühnen

Das richtige Abstützen will gelernt sein. Im Rahmen der Ausbildung probieren die Teilnehmer verschiedene Varianten in der Praxis aus.

press to zoom
Ausbilder für Hubarbeitsbühnen
Ausbilder für Hubarbeitsbühnen

press to zoom
Ausbilder für Hubarbeitsbühnen
Ausbilder für Hubarbeitsbühnen

Schauen Sie sich hier gerne ein paar Impressionen aus unserer Ausbildung an.

press to zoom
1/10

Individuelle Betreuung unserer Auszubildenden

 

Die Zufriedenheit unserer Kunden steht bei uns an oberster Stelle. Damit wir jeden Teilnehmenden bestmöglich individuell betreuen können, findet die Ausbildung zum Trainer für Hubarbeitsbühnen in Kleinstgruppen vor Ort in Ihrem Betrieb oder in unseren Räumlichkeiten statt. Die Gruppengröße sollte dabei nicht mehr als vier Personen umfassen. Buchen können Sie das Seminar bereits ab nur einer teilnehmenden Person.

Den Lehrgang zum Ausbilder für Hubarbeitsbühnen absolvieren Sie mit uns in drei Tagen. Am ersten Tag führen wir Sie in einer Selbstlernphase an die Vorschriften der DGUV heran – diese können Sie gerne zusätzlich auf den Seiten der Berufsgenossenschaft (BG) nachlesen. In Eigenregie bereiten Sie sich auf den Theorieunterricht vor, der am zweiten Tag via Live-Online-Seminar stattfindet. Den Abschluss des Lehrgangs bildet der Praxistag inklusive Prüfung.  Der Prüfling hat hier sein Wissen schriftlich, praktisch sowie mündlich wiederzugeben, um die Prüfung erfolgreich abzulegen. Der mündliche Abschnitt wird durch eine Lehrprobe nachgewiesen, welche während des Lehrgangs vorzubereiten ist.

Eine regelmäßige Weiterbildung alle drei Jahre ist für Ausbilder für Arbeitsmittel verpflichtend. So wird sichergestellt, dass Unternehmer und Führungskräfte auf dem aktuellen Stand der Technik bleiben und sich in einem rechtssicheren Raum bewegen.

Train the Trainer – top ausgebildet mit der LTS-Akademie

 

Die LTS-Akademie ist bundesweit Ihr kompetenter Ansprechpartner für die qualifizierte Aus- und Weiterbildung von Trainern für verschiedenste Arbeitsmittel, die in Betrieben zum Einsatz kommen. Mit langjähriger Erfahrung unterstützt Sie unser starkes Team auf Ihrem Weg zum Ausbilder. Ob für Flurförderzeuge, Hubarbeitsbühnen oder Teleskopmaschinen bei uns sind Sie an der richtigen Adresse. Sämtliche Lehrgänge der LTS-Akademie sind vorschriftsgemäß, erfüllen europaweit vorgegebene Normen und werden von allen offiziellen Stellen anerkannt. Starten Sie jetzt und werden Sie selbst Trainer!

Wünschen Sie eine persönliche Beratung oder haben Sie weitere Fragen zur Ausbildung zum Trainer für Hubarbeitsbühnen oder unseren anderen Train-the-Trainer-Lehrgängen? Kontaktieren Sie uns einfach telefonisch unter 02378-8694410 oder bequem online über unser Kontaktformular. Unsere kompetenten Mitarbeiter stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Ausbildung zum Trainer für Hubarbeitsbühnen

Bei uns wird Sicherheit großgeschrieben. Als Ihr Partner für Arbeitsschutz und -sicherheit stehen wir von der LTS-Akademie Ihnen nicht nur beratend zur Seite – wir bilden auch regelmäßig Personal aus und weiter. Sie interessieren sich für die Ausbildung zum Trainer für Hubarbeitsbühnen? Mit unserem Inhouse-Lehrgang bereiten wir Sie in nur drei Tagen optimal auf die Qualifikation von Personal zum Bedienen von Hubarbeitsbühnen vor. Jetzt anmelden!

Hubarbeitsbühnen erleichtern Montage- und Wartungsarbeiten in großer Höhe ungemein – wenn sie denn sicher und verantwortungsbewusst bedient werden. Um schwere Unfälle, wie etwa das Abstürzen des Betreibers oder das Umkippen der Bühne, zu verhindern und die Sicherheit der Mitarbeiter zu gewährleisten, ist der bestimmungsgemäße Betrieb von großer Bedeutung. An der LTS-Akademie bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die Ausbildung zum Trainer für Hubarbeitsbühnen zu absolvieren und Ihre Mitarbeiter künftig selbst am Arbeitsmittel auszubilden.

Die Schulung kann dabei sowohl inhouse bei Ihnen vor Ort als auch bei uns statt finden.

Diese Inhalte erwarten Sie in der Ausbildung zum Trainer für Hubarbeitsbühnen

 

Unser Ziel ist es, Sie während der Ausbildung bestmöglich auf Ihre Rolle als Trainer für Hubarbeitsbühnen vorzubereiten. In unserem Seminar vermitteln wir deshalb nicht nur die nötige Fachkompetenz, sondern geben Ihnen auch entsprechend didaktische Methoden an die Hand. Neben praktischem Know-how erwerben Sie auch theoretische Kenntnisse in:

  • eigenständiger sowie rechtssicherer Umsetzung der theoretischen und praktischen Ausbildung nach den Grundsätzen der DGUV

  • Methodik und Didaktik: Verständliche Aufbereitung und praxisbezogene Vermittlung der Lerninhalte, Prüfung und Dokumentation der Lernerfolge

  • Erstellen von Lehrplänen und Durchführung der praktischen Prüfung

Damit Sie direkt im Anschluss loslegen können, bekommen Sie von uns zusätzlich auch einen Musterunterricht sowie hilfreiche Tipps und Tricks für die Ausbildung Ihrer Mitarbeiter.

Ablauf / Dauer: 3 Tage (für Details bitte auf den jeweiligen Tag klicken)

Tag 1 : Selbstlernphase

Tag 2 : Unterricht Theorie (Live Online Seminar; 09:00 - 17:00 Uhr)

Tag 3 : Unterricht Praxis, Lehrprobe, theoretische/praktische Prüfung

Termine: 

  • 02.06.2022 Live-Online Seminar (Theorie) und 09.06.2022 Präsenztag (Praxis) 

  • 16.08.2022 Live-Online Seminar (Theorie) und 24.08.2022 Präsenztag (Praxis) 

Lehrgangsort: 

Der Praxistag der Ausbildung findet in unserem Schulungszentrum in der Nähe von Dortmund statt:  LTS-Akademie, In der Liethe 1, 58730 Fröndenberg

Teilnehmer: 

Die Teilnehmerzahl beträgt pro Lehrgang maximal 4 Teilnehmer. 

Inhouse Schulung: 

Auf Wunsch kommen wir für den Praxistag auch gerne zu Ihnen. 

Fordern Sie hier Ihr Inhouse-Angebot an.

Prüfung: 

Der Prüfling hat sein Wissen schriftlich, praktisch sowie mündlich wiederzugeben. 

Der mündliche Abschnitt wird durch eine Lehrprobe nachgewiesen, welche der Prüfling während des Lehrgangs vorzubereiten hat. 

 

Voraussetzung der Teilnahme: ​

  • Mindestalter 18 Jahre

  • erfolgreiche Ausbildung zum Bediener von Hubarbeitsbühnen (gleichzeitige Absolvierung bei nachweisbarer Praxiserfahrung möglich)

  • umfassende Kenntnisse auf dem Gebiet der Hubarbeitsbühnen 

  • vertrauter Umgang mit den Betriebsanleitungen der eingesetzten Hubarbeitsbühnen