Train the Trainer

Ausbilder für 

Arbeitsmittel

3 Tage Ausbildung

Inhouse bei Ihnen vor Ort

Wählen Sie hier Ihr Arbeitsmittel

Seminarbeschreibung

Klicken Sie einfach auf die einzelnen Punkte, um die Erklärung angezeigt zu bekommen. 

 

FLURFÖRDERZEUGE

DGUV Grundsatz 308-001

Inhalt:

Der Ausbilder für Flurförderzeuge ist dazu befähigt im eigenen Unternehmen die Bediener von Flurförderzeugen Aus- und Weiter zu bilden sowie nach erfolgreicher Ausbildung die Teilnehmer zu prüfen. Zu seinen Tätigkeiten gehört unter anderem auch die Durchführung der Jährlichen UVV Unterweisung für Flurförderzeuge.

Ablauf / Dauer:

3 Tage

Tag 1 : Selbstlernphase

Tag 2: Unterricht Theorie (Live Online Seminar; 09:00 - 16:00 Uhr)

Tag 3: Unterricht Praxis, Vorstellung des Prüfungsunterrichts und  theoretische/praktische Prüfung (Inhouse)

Prüfung: 

Der Prüfling hat sein Wissen schriftlich, praktisch sowie mündlich wieder zu geben. 

Der mündliche Abschnitt wird durch eine Lehrprobe nachgewiesen, welche der Prüfling während des Lehrgangs vorzubereiten hat. 

 

Voraussetzung der Teilnahme: ​

  • Mindestalter 24 Jahre,

  • erfolgreiche Ausbildung zum Fahrer von Flurförderzeugen, (kann mit absolviert werden)

  • zwei Jahre Erfahrungen im Umgang mit oder dem Einsatz von Flurförderzeugen,

  • Meister oder mindestens vierjährige Tätigkeit in gleichwertiger Funktion.

  • Körperliche und Geistige Eignung

Dieser Lehrgang findet ausschließlich als Inhouse Lehrgang statt und  kann bereits ab 1 Person  gebucht werden. 

 

Krane

DGUV Grundsatz 309-003

Inhalt:

Gesetzliche Bestimmungen und praktische Anwendung des Unterrichts • Rechtliche Grundlagen •  Einweisung in einschlägige staatlichen Arbeitsschutzvorschriften: Maschinenverordnung, Betriebssicherheitsverordnung, Unfallverhütungsvorschriften (DGUV Vorschrift 1, DGUV 52, DGUV 100 - 500, DGUV 309-001, DGUV 309-003 , DGUV 209-013, VDI 2700ff) -  Richtlinien und anerkannte Regeln der Technik • Gefährdungsbeurteilung • Typische Mängel - und was wir daraus ableiten können • Aufgaben, Rechte und Pflichten von Bedienern von Kränen • Verantwortung und Haftung • Theoretische und praktische Einweisung in die Unterrichtsgestaltung: Methodik, Didaktik, Unterrichtsplanung und Durchführung, Durchführung von Prüfungen  • Erkennung von Schäden an Arbeitsmitteln • Anschlag und Ladungssicherung • PAM • PSA  • Durchführen der Jährlichen Unterweisung 

Ablauf / Dauer:

3 Tage 

Tag 1: Selbstlernphase

Tag 2: Unterricht Theorie (Live Online Seminar; 09:00 - 16:00 Uhr)

Tag 3: Unterricht Praxis, Vorstellung des Prüfungsunterrichts und heoretische/praktische Prüfung (Inhouse)

Prüfung: 

Der Prüfling hat sein Wissen schriftlich, praktisch sowie mündlich wieder zu geben. 

Der mündliche Abschnitt wird durch eine Lehrprobe nachgewiesen, welche der Prüfling während des Lehrgangs vorzubereiten hat. 

 

Voraussetzung der Teilnahme: ​​​

der Teilnehmer sollte:

  • umfassende Kenntnisse auf dem Gebiet der Kräne mitbringen

  • mit den Betriebsanleitungen der eingesetzten Kräne vertraut sein

  • praktische Erfahrungen im Einsatz mit Kränen besitzen

​​​​

Dieser Lehrgang findet ausschließlich als Inhouse Lehrgang statt und  kann bereits ab

1 Person  gebucht werden. 

Hubarbeitsbühne

DGUV Grundsatz 308-008

Inhalt:

Gesetzliche Bestimmungen und praktische Anwendung des Unterrichts • Rechtliche Grundlagen •  Einweisung in einschlägige staatlichen Arbeitsschutzvorschriften: Maschinenverordnung, Betriebssicherheitsverordnung, Unfallverhütungsvorschriften (DGUV Vorschrift 1, DGUV 308-008, DGUV 308-002, DGUV 100 - 500, DGUV 208-019 , VDI 2700ff) -  Richtlinien und anerkannte Regeln der Technik • Gefährdungsbeurteilung • Typische Mängel - und was wir daraus ableiten können • Aufgaben, Rechte und Pflichten von Bedienern von Hubarbeitsbühnen • Verantwortung und Haftung • Theoretische und praktische Einweisung in die Unterrichtsgestaltung: Methodik, Didaktik, Unterrichtsplanung und Durchführung, Durchführung von Prüfungen  • Erkennung von Schäden an Arbeitsmitteln • Anschlag und Ladungssicherung • PAM • PSA  • Durchführen der Jährlichen Unterweisung 

Ablauf / Dauer:

3 Tage

Tag 1 : Selbstlernphase

Tag 2: Unterricht Theorie (Live Online Seminar; 09:00 - 16:00 Uhr)

Tag 3: Unterricht Praxis, Vorstellung des Prüfungsunterrichts und theoretische/praktische Prüfung (Inhouse)

Prüfung: 

Der Prüfling hat sein Wissen schriftlich, praktisch sowie mündlich wieder zu geben. 

Der mündliche Abschnitt wird durch eine Lehrprobe nachgewiesen, welche der Prüfling während des Lehrgangs vorzubereiten hat. 

 

Voraussetzung der Teilnahme: ​​​

der Teilnehmer sollte:

  • umfassende Kenntnisse auf dem Gebiet der Hubarbeitsbühnen mitbringen

  • mit den Betriebsanleitungen der eingesetzten Hubarbeitsbühnen vertraut sein

  • praktische Erfahrungen im Einsatz mit Hubarbeitsbühnen besitzen

​​

Dieser Lehrgang kann bereits ab 1 Person als Inhouse Veranstaltung gebucht werden. 

 
 

Teleskopmaschinen

DGUV Grundsatz 308-009

Inhalt:

Gesetzliche Bestimmungen und praktische Anwendung des Unterrichts • Rechtliche Grundlagen •  Einweisung in einschlägige staatlichen Arbeitsschutzvorschriften: Maschinenverordnung, Betriebssicherheitsverordnung, Unfallverhütungsvorschriften (DGUV Vorschrift 1, DGUV G 308-009, VDI 2700ff) -  Richtlinien und anerkannte Regeln der Technik • Gefährdungsbeurteilung • Typische Mängel - und was wir daraus ableiten können • Aufgaben, Rechte und Pflichten von Teleskopmaschinenführern • Verantwortung und Haftung • Theoretische und praktische Einweisung in die Unterrichtsgestaltung: Methodik, Didaktik, Unterrichtsplanung und Durchführung, Durchführung von Prüfungen  • Erkennung von Schäden an Arbeitsmitteln • Anschlag und Ladungssicherung • PAM • PSA  • Durchführen der Jährlichen Unterweisung 

Ablauf / Dauer:

3 Tage 

Tag 1 : Selbstlernphase

Tag 2: Unterricht Theorie (Live Online Seminar; 09:00 - 16:00 Uhr)

Tag 3: Unterricht Praxis, Vorstellung des Prüfungsunterrichts und theoretische/praktische Prüfung (Inhouse)

Prüfung: 

Der Prüfling hat sein Wissen schriftlich, praktisch sowie mündlich wieder zu geben. 

Der mündliche Abschnitt wird durch eine Lehrprobe nachgewiesen, welche der Prüfling während des Lehrgangs vorzubereiten hat. 

 

Voraussetzung der Teilnahme: ​​​

  • erfolgreiche Qualifizierung zur Teleskop­staplerfahrerin oder zum Teleskopstapler­fahrer (Qualifizierungs-Stufen 1, 2 a und 2 b)

  • mind. 2 Jahre Erfahrung im Umgang und dem Einsatz von geländegängigen Teleskopstaplern

  • Kenntnisse der Betriebsanleitungen der einge­setzten Teleskopstapler

​​​​

Dieser Lehrgang findet ausschließlich als Inhouse Lehrgang statt und  kann bereits

ab 1 Person  gebucht werden. 

Baumaschinen

DGUV Regel 100-500

Inhalt:

Gesetzliche Bestimmungen und praktische Anwendung des Unterrichts • Rechtliche Grundlagen •  Einweisung in einschlägige staatlichen Arbeitsschutzvorschriften: Maschinenverordnung, Betriebssicherheitsverordnung, Unfallverhütungsvorschriften (DGUV Vorschrift 1, DGUV 100 - 500, VDI 2700ff) -  Richtlinien und anerkannte Regeln der Technik • Gefährdungsbeurteilung • Typische Mängel - und was wir daraus ableiten können • Aufgaben, Rechte und Pflichten von Bedienern von Baumaschinen • Verantwortung und Haftung • Theoretische und praktische Einweisung in die Unterrichtsgestaltung: Methodik, Didaktik, Unterrichtsplanung und Durchführung, Durchführung von Prüfungen  • Erkennung von Schäden an Arbeitsmitteln • Anschlag und Ladungssicherung • PAM • PSA  • Durchführen der Jährlichen Unterweisung 

Ablauf / Dauer:

3 Tage

Tag 1 : Selbstlernphase

Tag 2: Unterricht Theorie (Live Online Seminar; 09:00 - 16:00 Uhr)

Tag 3: Unterricht Praxis, Vorstellung des Prüfungsunterrichts und theoretische/praktische Prüfung (Inhouse)

Prüfung: 

Der Prüfling hat sein Wissen schriftlich, praktisch sowie mündlich wieder zu geben. 

Der mündliche Abschnitt wird durch eine Lehrprobe nachgewiesen, welche der Prüfling während des Lehrgangs vorzubereiten hat. 

 

Voraussetzung der Teilnahme: ​​​

der Teilnehmer sollte:

  • umfassende Kenntnisse auf dem Gebiet der Baumaschinen mitbringen

  • mit den Betriebsanleitungen der eingesetzten Baumaschinen vertraut sein

  • praktische Erfahrungen im Einsatz mit Baumaschinen besitzen

​​

Dieser Lehrgang kann bereits ab 1 Person als Inhouse Veranstaltung gebucht werden. 

 
 

Ladungssicherung

VDI 2700ff

Inhalt:

Sie werden befähigt während der 3-4 tägigen Ausbildung eigenverantwortlich Seminare und Schulungen in dem Bereich der Ladungssicherung für Ihr Unternehmern oder Dritte durch zu führen sowie Prüfungen abzunehmen. Darüber hinaus werden Sie in der Unterrichtsgestaltung, der Planung sowie der Durchführung methodisch wie didaktisch von unseren Dozenten geschult. Eine tiefgreifende Gesetzes- sowie Vorschriftenkunde gehören ebenfalls standardmäßig zu unserer Ausbildung. 

Ablauf / Dauer:

3 Tage (je nach Vorerfahrung)

Tag 1 bis 2: Selbstlernphase 

Tag 3: Unterricht Theorie (Live Online Seminar; 09:00 - 16:00 Uhr)

Tag 4: Unterricht Praxis, Vorstellung des Prüfungsunterrichts und theoretische/praktische Prüfung (Inhouse)

Prüfung: 

Der Prüfling hat sein Wissen schriftlich, praktisch sowie mündlich wieder zu geben. 

Der mündliche Abschnitt wird durch eine Lehrprobe nachgewiesen, welche der Prüfling während des Lehrgangs vorzubereiten hat. 

 

Voraussetzung der Teilnahme: ​​​

  • besuchte Grundschulung in Ladungssicherung über 16 Stunden

  • Technisches Verständnis

Dieser Lehrgang findet ausschließlich als Inhouse Lehrgang statt und  kann bereits

ab 1 Person  gebucht werden. 

​© 2019 LTS-Akademie - Logistik Training & Service | Alle Rechte vorbehalten. 

  • Social-Media---Xing2.png
  • w-facebook
  • White LinkedIn Icon