Seminarbeschreibung

 

Der Ausbilder für Hubarbeitsbühne ist dazu befähigt im eigenen Unternehmen und auch extern die Bediener von Hubarbeitsbühnen aus- und weiterzubilden sowie zu prüfen. Zu seinen Tätigkeiten gehört unter anderem auch die Durchführung der jährlichen UVV Unterweisung für Krane.

Inhalt:

  • eigenständige und rechtssichere Umsetzung der theoretischen und praktischen Ausbildung nach den Grundsätzen der DGUV

  • Methodik und Didaktik: Lerninhalte verständlich aufbereiten und praxisbezogen vermitteln, Lernerfolge prüfen und dokumentieren

  • Erstellen von Lehrplänen und Durchführung der praktischen Prüfung

Ablauf / Dauer: 3 Tage

Tag 1 : Selbstlernphase

Tag 2 : Unterricht Theorie (Live Online Seminar; 09:00 - 17:00 Uhr)

Tag 3 : Unterricht Praxis, Lehrprobe, theoretische/praktische Prüfung (Inhouse)

Prüfung: 

Der Prüfling hat sein Wissen schriftlich, praktisch sowie mündlich wieder zu geben. 

Der mündliche Abschnitt wird durch eine Lehrprobe nachgewiesen, welche der Prüfling während des Lehrgangs vorzubereiten hat. 

 

Voraussetzung der Teilnahme: ​

  • Mindestalter 18 Jahre

  • erfolgreiche Ausbildung zum Bediener von Hubarbeitsbühnen, (kann mit absolviert werden)

  • umfassende Kenntnisse auf dem Gebiet der Hubarbeitsbühnen mitbringen

  • mit den Betriebsanleitungen der eingesetzten Hubarbeitsbühnen vertraut sein

Dieser Lehrgang findet als Inhouse Lehrgang statt und kann bereits ab 1 Person gebucht werden. 

​© 2019 LTS-Akademie - Logistik Training & Service | Alle Rechte vorbehalten. 

  • Social-Media---Xing2.png
  • w-facebook
  • White LinkedIn Icon
Ausbilder für Hubarbeitsbühnen

Das richtige Abstützen will gelernt sein. Im Rahmen der Ausbildung probieren die Teilnehmer verschiedene Varianten in der Praxis aus.